In eat out in vienna

where to brunch in vienna

Heute zeige ich euch kurz und knackig drei Brunch-Spots in Wien. Das Wochenende steht an, also auch mehr Zeit um durch die schönste Stadt zu flanieren.

Café Français

Meine Cousine, Schwester und ich waren letztens im Café Français in der Währingerstraße und auf der Speisekarte standen so viele leckere Gerichte, dass ich mich anfangs nicht entscheiden konnte. Schlussendlich wurden es die Frenchtoasts und weil ich nicht teilen wollte hat sich meine Schwester das selbe bestellt. (Sorry for what I said when I was hangry <3 ) Dazu gab’s einen frisch gepressten Saft und einen Cappuccino. Meine Cousine bekam ein Omelett, welches auch sehr lecker aussah. Dazu wurde Hummus und Fladenbrot serviert, wer also eher pikant brunchen will, hat hier eine große Omelett Auswahl.

Vorbei schauen und genießen!

Figar 1070

Da wir immer öfter im Doktor Yoga Studio in der Kirchengasse sind, gehen wir ab und zu am Wochenende in das Figar. Das Hipster-Café / Restaurant hat im Sommer einen Schanigarten und man kann bei Schönwetter einen Cappuccino im Freien genießen. In der Speisekarte ist für jeden etwas dabei, egal ob Veganer oder Fleischesser. Wir haben uns durch die Karte probiert und alles für sehr gut befunden. Ein Besuch lohnt sich alle Mal!

La Mercerie

Anscheinend haben’s mir die französischen Cafés angetan – das La Mercerie ist sehr klein und lieblich gestaltet, mit viel Liebe zum Detail. Es liegt im Servitenviertel und ist ausgestattet mit alten Apothekerschränken und schönen Bodenfliesen. Eher unüblich: es gibt keine Homepage oder Facebook Seite, was den einzigartigen Charme aber nur unterstreicht. Ich hatte letztens einen Fruchtsalat und ein Croissant, dazu einen Kaffee. Ich war zwar schon lange nicht mehr in Frankreich, aber den Pariser Flair gibt es hier auf jeden Fall.

Share Tweet Pin It +1
Previous Postcomfy weekend look
Next PostÖtscher – 1-Tages-Tour

No Comments

Leave a Reply