Menu
Outfits / Wien

What to do after Quarantine?

Heute gibt es mal kein Rezept für euch. Heute möchte ich euch einen kleinen Lichtblick geben, etwas, worauf ihr euch freuen könnt. Zurzeit wirkt es eher noch wie ein Traum, aber langsam kehrt wieder ein bisschen Normalität ein und so sieht der perfekte Tag in Wien für mich aus:

  • Ich werde auf jeden Fall in der Früh mit dem Fahrrad zum Yoga fahren. Zurzeit mache ich viel Yoga zu Hause, aber ich freu mich auch schon wieder auf eine Yogastunde im Studio. Ich unterrichte gerne, lass mich aber auch gerne inspirieren und anleiten. Noch mehr Spaß macht das natürlich mit einer Freundin. Hi Clelia 🙂
  • Brunchen mit Freunden im Café Drechsler: Vor einiger Zeit entdeckt und ich liebe es. Egal ob Veganer oder Omnivore – auf der Speisekarte findet jede*r etwas Leckeres. Das Altwiener Café bringt außerdem ganz viel Feelgood-Vibes. 
  • Secondhand Shopping: ihr wisst ja schon, dass ich ein großer Fan von Secondhand bin. Letztens (vor Monaten) wurde ich in der Vintagefabrik auf der Mariahilfer Straße fündig. Hallo an alle vintage Handtaschen-Liebhaber 🙂 Dort habe ich diese wunderschöne Tasche gekauft. Der Store ist riesig und es gibt dort nichts, was es nicht gibt. Meine Handtasche habe ich dann noch ein bisschen upgecicled und zwar mit einem zweiten Griff.
  • Ein Besuch im Museum: die Ausstellung von Bilderbuch im MQ „Approximation by Bilderbuch“ steht ganz oben auf meiner Vienna-To-Do-Liste. Ab 29. Mai sperrt auch das MQ wieder auf und ich freue mich schon auf die Ausstellung. Verträumt durch das Museum spazieren und dabei in Festival Erinnerungen schwelgen. 🦄
  • Ein perfekter Tag muss aber auch Eis beinhalten – sonst wäre es ja kein perfekter Tag. 🙂 Das geht natürlich am besten mit Veganista Eis. Empfehlen kann ich euch die Sorten Haselnuss,  Black Forrest und Peanut Butter. An manchen Tagen gibt es aber auch sehr leckere Specials – die alle Erwartungen übertreffen.
  • Am Abend in eine Bar gehen mit Freunden – und das ist wahrscheinlich der Punkt, der sich noch lange nicht „normal“ anfühlen wird. Bis 23 Uhr mit zwei anderen Freund*innen dürfen wir ab jetzt in Bars gehen (ob wir das dann wirklich machen wollen ist eine andere Frage) und dafür kann ich euch GANZ WIEN ans Herz legen. 💜

Outfitdetails: tasche VINTAGEFABRIK | schuhe GOOD GUYS DON’T WEAR LEATHER | shirt ORGANIC BASICS | jeans & blazer ZARA