In Dessert, Frühstück

Bananenbrot

Wenn ich zu viele Bananen kaufe, friere ich oft einen Teil ein (für Bananeneis oder Smoothies). Manchmal passiert es aber auch, dass Bananen übrig bleiben und braun werden. Essen landet bei uns aber nie im Müll, sehr braune Bananen werden dann meistens verarbeitet. 

Wusstet ihr, dass reife Bananen mehr Zucker und weniger Stärke enthalten, weshalb sich alte Bananen ideal zum Backen eigenen. So kann man weniger Zucker verwenden.

Und weil Bananenbrot so gesund ist, beginne ich gerne mal meinen Tag damit – belegt mit NUTELLA, Peanut Butter und Obst.

Bananenbrot2

Bananenbrot1

 

Zutaten

  • 160g Butter (weich)
  • 190g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Bananen
  • 100g Kokosmilch (dicke)
  • 200g Dinkelmehl
  • 100g Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kokosflocken
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • Vanille

Zubereitung

  1. Backofen auf 180º aufheizen.
  2. Butter und Zucker schaumig mixen, danach Eier dazu geben.
  3. Die Bananen schälen und mit einer Gabel fein zerdrücken. Dann den Brei und die Kokosmilch unter den Teig rühren.
  4. Dann die restlichen Zutaten unterrühren.
  5. Backpapier in einer Kastenform auslegen und den Teig einfüllen.
  6. Den Kuchen ca. 50 Minuten backen.

P.S.: Ich habe noch 2 EL Nutella in den Teig gegeben, bevor das Brot in das Rohr kam. 🙂 🙂

Bananenbrot4

Bananenbrot6

Bananenbrot5

 

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Pancakes

Posted on November 10, 2015

Matcha Avocado Creme

Posted on Januar 27, 2016

Bananen Energie Riegel

Posted on Juni 9, 2018

Previous PostSpring & Office Vibes
Next Postthe 90s are back

No Comments

Leave a Reply