In Dessert

vegane Erdbeertorte

YAYYY – Sommerzeit bedeutet auch Erdbeerzeit! 🙂 Ich liiieeebee Erdbeeren und freue mich jedes Jahr aufs neue wenn es endlich österreichische Erdbeeren zu kaufen gibt. Letztens wurde gegrillt und ich habe mich um die Nachspeise gekümmert. Das Ergebnis kam bei den Gästen super an. Das Praktische an dieser Nachspeise: das Backrohr bleibt ausgeschalten. Auch gut so bei den warmen Temperaturen. Der vegane Cheesecake ist vollgefüllt mit gesunden Proteinen und leckeren Erdbeeren, perfekt für einen heißen Sommernachmittag – simple und trotzdem super lecker.

Zutaten

Boden

  • 150g Datteln
  • 100g Mandeln

Erdbeermasse

  • 200g Cashew Kerne (4 Stunden in Wasser eingeweicht)
  • Saft einer Zitrone
  • 80g Kokosöl
  • 100ml Vollkokosmilch (wenn man die Dose öffnet, den harten Teil der Kokosmilch)
  • 2EL Honig
  • frische Erdbeeren – ich hätte mehr nehmen können. Je nach Belieben

Zubereitung

  1. Für den Boden die Mandeln und die getrockneten Datteln in den Foodprocessor geben und zu einer Masse zerkleinern. Die Masse in eine kleine Tortenform verteilen und gleichmäßig drücken.
  2. Für die Erdbeermasse die Cashewnüsse, Zitronensaft und Kökosöl zu einer Masse zerkleinern. Dann die restlichen Zutaten dazu geben.
  3. Die Masse auf dem vorbereiteten Boden verteilen und für 2 Stunden in das Gefrierfach stellen.
  4. Kurz vor dem Servieren noch mit Erdbeeren verzieren.

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Easy Peanut Energy Balls

Posted on August 12, 2018

Quinoa Love

Posted on Mai 21, 2015

Previous PostKopenhagen
Next PostFinding Balance #Unique Steps

2 Comments

  1. Samra
    1 Jahr ago

    In welcher Galaxie ist Honig bitte vegan? Das ist doch nicht etwa dein Ernst.

    Reply
    1. Iris
      1 Jahr ago

      Liebe Samra,

      der Honig kann gerne mit Agavendicksaft ersetzt werden.

      Liebe Grüße
      Iris

      Reply

Leave a Reply