In Dessert, Food

Schokoladen Kuchen


Nach dem Stress der letzten Wochen wollte ich wieder einmal ein Wochenende zu Hause verbringen, lange schlafen und backen. Schon seit längerem stand dieser Schokoladenkuchen auf meiner Must-Do-Liste und wir waren vom Endergebnis begeistert 🙂 Das Rezept ist super easy – man braucht nur ein bisschen Geduld bis die Schokolade auskühlt. Den Kuchen kann man auch ganz vegan machen, wir hatten aber keine vegane Schokolade zu Hause.

Zutaten

Kruste

  • 30g Kokosraspel
  • 150g Mandelmehl
  • 15g Amaranth
  • 2 EL Kokosöl
  • 3 EL Honig

Füllung

  • 250g Schokolade
  • 100ml Kokosmilch aus der Dose

Für den Belag Nüsse oder Früchte.

Zubereitung

  1. Für die Kruste die Zutaten vermengen, in eine Backform drücken und bei 200º C für 12 bis 15 Minuten backen.
  2. Danach auskühlen lassen.
  3. In einem Topf die Schokolade und die Kokosmilch verflüssigen und dann auf die ausgekühlte Kruste geben.
  4. Das alles für 1h auskühlen lassen.
  5. Mit Früchten oder Nüssen belegen und genießen.

Oder, wie wir es gemacht haben: noch warm genießen – ja genau, wenn die Schokolade noch flüssig ist!

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Birnenbrownies mit Kokosstreusel

Posted on Dezember 28, 2017

vegane Erdbeertorte

Posted on Juni 14, 2017

Frozen Mango Bowl

Posted on Mai 29, 2018

Previous Post10 Dinge, die du vor deiner Mexikoreise wissen musst...
Next PostLet's talk about second hand

2 Comments

  1. mangoline
    1 Jahr ago

    Hallo Iris,
    der Kuchen ist der Wahnsinn! Ich habe ihn heute zum ersten Mal probiert und er schmeckt einfach so gut. Vor allem der Boden ist genau nach meinem Geschmack. Lieben Dank für das Rezept. 🙂

    Reply
  2. Iris
    1 Jahr ago

    Oh das freut mich so sehr!! 🙂
    Vielen Dank für dein Feedback! <3

    Reply

Leave a Reply