In Outfits

Second Hand Coat

Hallo! Ja, ich lebe noch. Die letzten Wochen habe ich viel gearbeitet und hatte wenig Zeit und Energie Beiträge zu verfassen. Wie ihr vielleicht schon wisst unterrichte ich zwei Mal in der Woche Yoga in Horn. Noch dazu habe ich in der Arbeit sehr viel um die Ohren, da wir mit Ende des Jahres ein neues Projekt publizieren. Aber ich habe nebenbei doch sehr viel Content produziert, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

In letzter Zeit habe ich wieder ein bisschen mehr Zeit auf Kleiderkreisel verbracht und diesen schönen Mantel entdeckt. Gerade wenn man Second-Hand-Mode kauft, muss man sich die Kleidungsstücke genauer ansehen um schlussendlich nicht enttäuscht zu sein. Aber wenn man dann das perfekte Teil gefunden hat, freut man sich darüber noch mehr. Genauso ist es auch bei diesem Mantel gewesen, der ursprünglich von & other Stories ist und original sehr teuer war. Ich habe schon länger nach so einem Wintermantel gesucht, unter dem ich auch dicke Pullis tragen kann. So habe ich nicht nur Geld gespart, sondern auch die Lebensdauer von diesem Mantel verlängert.

Ihr seid noch nicht überzeugt von dem Second-Hand-Trend? Dann lest euch vielleicht diese Fakten kurz durch:

  • Second-Hand-Artikel sind oft Einzelstücke, bzw. schwer nachzukaufen.
  • Schont Umwelt und Ressourcen: Es wird nicht nur Verpackungsmaterial gespart – die Kleidung wird länger getragen und somit wird weniger neu hergestellt.
  • Man bekommt Markenartikel zu günstigeren Preisen, generell kann man hier viel Geld sparen.

 

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Ballonärmel Pullover

Posted on Oktober 6, 2018

statement socks

Posted on Mai 9, 2017

happy capy

Posted on Juli 22, 2017

Previous Post#AppetitAufNatur mit Seeberger auf der Turracher Höhe
Next PostChicago – the second city