In Food, Frühstück

Kokos-Hirse

Bekanntlich ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages und wer mich kennt weiß, dass ich ohne Essen in der Früh zu einem kleinen Zombie mutiere (fragt meinen Freund). Im Winter frühstücke ich gerne warm. Für meine Morning Bowl of Goodness benutze ich meist Hirse als Getreidegrundlage, denn sie ist gesund und lecker. Warum ich Hirse so gerne hab? Ganz einfach: es schmeck süß, pikant und herzhaft super gut und kann schnell zubereitet werden. Wenn ich zum Beispiel Lust auf Milchreis habe, aber nicht die Geduld so lange zu warten, dann koche ich auf jeden Fall dieses Rezept. Also hier geht’s zum Anti-Zombie-Rezept 😉

Zutaten

  • halber Becher Hirse
  • 1 Becher Kokosmilch
  • Vanille
  • Zimt
  • 1 Apfel
  • 1TL Kokossirup oder Honig
  • Kokosjoghurt
  • Kakaonibs

Zubereitung

  1. Milch, Hirse, Vanille, Zimt und Kokossirup in einen Topf geben und zum Köcheln bringen.
  2. Den Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden und mit der Hirse mitgaren lassen.
  3. Nach 10 bis 15 Minuten ist die Hirse fertig gekocht.
  4. Nach Lust und Laune mit anderem Obst vermengen oder, wie ich es gemacht habe, Kokosjoghurt dazu geben und mit Kakaonibs bestreuen.
  5. Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag 🙂

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Energy Balls

Posted on Mai 5, 2017

Easy Peanut Energy Balls

Posted on August 12, 2018

Vegan Carrot Cake Cookies

Posted on Februar 2, 2018

Previous Postpastellgrün
Next PostIt was time for some changes

1 Comment

  1. Melina
    2 Jahren ago

    Yum das klingt so lecker 😛 Muss ich mal probieren! Toller blog 🙂 xx

    Reply

Leave a Reply