In Dessert, Frühstück

Hirsefrühstück

Wir sind wieder zurück vom Frequency Festival, wo wir das absurd gute Liveset von TV on the Radio gesehen haben. Nach Fast Food und Bier steht wieder gesundes Essen am Plan. Seit wir im Hotel Hochschober waren, bin ich ein Fan von Hirsebrei. Hirse enthält viele Mineralstoffe und Spurenelemente, wie Eisen und Magnesium. Das glutenfreies Getreide kann auch von Leuten gegessen werden, die unter Zöliakie leiden. Schon die TCM sagt, man soll den Tag mit warmer Hirse starten, da die beiden Funktionskreise Milz und Magen gestärkt werden. Ihr könnt dieses Rezept auch ganz einfach vegan zubereiten.


Zutaten

  • 1/2 Becher Hirse (doppelte Menge Wasser)
  • ein Schuss Milch / Reismilch
  • Vanille
  • Honig / Agavendicksaft
  • Früchte
  • Nutella / Mandelmus

Zubereitung

  1. Hirse mit dem Wasser kochen, dann die Milch und Vanille hinzugeben und die Hirse quellen lassen
  2. den Honig / Agavendicksaft unterrühren
  3. mit den Früchten vermengen und Mandelmus darüber geben

Ihr könnt das Frühstück warm oder kalt genießen – auf beide Arten ist es sehr lecker!

Ich wünsche euch einen gesunden Start in die neue Woche!

IMG_9151

Hirse5

Hirse4

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Haselnuss-Granola

Posted on März 13, 2019

Zimt-Chia Frühstück

Posted on März 17, 2015

Kichererbsen

Posted on Dezember 10, 2015

Previous PostTurracher Höhe
Next Postschnelle Haselnussmuffins

No Comments

Leave a Reply