In Outfits

drei Fair Fashion Labels – getestet und für sehr gut befunden

In den letzten Monaten habe ich nicht sehr viel eingekauft, aber wenn, dann habe ich darauf geachtet, dass die Produkte fair und nachhaltig hergestellt wurden. Das ist oft gar nicht so leicht herauszufinden bzw. nicht klar ersichtlich. Gerade in der Modeindustrie wird sehr viel Greenswashing betrieben. Hier die drei Marken, die ich euch am meisten empfehlen kann:

Armedangels

In diesem Beitrag habe ich euch schon eine Jeans von dieser Marke gezeigt. Da ich so begeistert von der Qualität war, habe ich mir dann auch noch ein langärmeliges Shirt bestellt, welches ich im Winter sehr viel anhatte. Die Qualität passt, das Shirt ist super bequem und auch der Preis passt.

Two Thirds

Von Two Thirds habe ich mir vor ein paar Monaten meinen momentanen Lieblingspulli gekauft. Der passt einfach tipp topp und ist noch dazu super bequem. Alle Produkte werden in Europa fair produziert und es wird ein besonderes Augenmerk auf die Verwendung von Bio Baumwolle und natürlichen Farben gelegt. Two Thirds lässt die Hände von Chemie und versucht so nachhaltig zu produzieren, wie nur möglich – ganz große Fair-Fashion-Liebe also. (pssst: wenn man sich für den Newsletter anmeldet gibt’s 10% Rabatt auf die erste Bestellung!)

Organic Basics

Du hast deine BHs und Unterhosen bis jetzt nur bei Fast Fashion Shops gekauft? Sport Bra sowieso? Für Basics gibt es jetzt eine nachhaltigere Alternative: Organic Basics. Seit ich das weiße Shirt und den Sport-BH zugeschickt bekommen habe, sind sie ein wichtiger Bestandteil meiner Garderobe geworden. Anziehen – waschen – anziehen – waschen 🙂 Falls ihr auch etwas bestellen wollt, könnt ihr mit dem Code IRISOB1 15€ sparen! (Der Code ist noch bis Anfang Juni gültig).

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Welcome to the Angela Roi Bag Heaven

Posted on Mai 28, 2019

Let’s talk about the jeans

Posted on Februar 20, 2019

Vegan Summer Shoes

Posted on Juli 12, 2019

Previous PostWarum Lebensmittel aus deiner Region besser für die Umwelt sind #EcoChallenge2019
Next PostBlondies mit Cashew-Erdbeer-Creme